Blog: Tipps & Trends vom E-Mail Experten

Die ideale Marketing-Denke: Nicht Verkaufen, sondern Einladen!
Marketing und Sales sollen sich ergänzen, nicht gegenseitig das Leben schwer machen. Ich sage Ihnen hier, warum.
Verkaufen wird oft falsch verstanden, größtenteils von Leuten, die sich wohler fühlen würden damit, nur einzuladen. Wenn ich Sie zu einer Hochzeit oder einer Party einlade, oder zur Nutzung einer 10.000 EUR E-Mail-Kampagne für 1.000 EUR, wird es wenig Widerstand von Ihrer Seite geben. Entweder Sie nutzen die Gelegenheit und sagen ja, oder Sie haben ein Problem damit und sagen nein.
26 Jan 2012
Surf-Tipp: http://www.kochhaus.de/

Ich hatte mir überlegt, spannende oder aussergewöhnliche Websites hier als Tipp regelmässig weiterzugeben, über die ich stolpere.

Anfangen möchte ich mit

http://www.kochhaus.de/

Dort kann man sich für komplette Menüs die einzelnen Rezeptbestandteile in der korrekten Menge bestellen. Dann müssen Sie nur noch kochen und geniessen. Leute in Berlin und Hamburg können auch „live“ direkt in den Laden vor Ort gehen.

Ich finde, das ist eine witzige Idee für Leute wie mich, die gern mal etwas Ungewöhnlicheres kochen und dann feststellen, dass mal wieder ein Bestandteil im Kühlschrank fehlt. 😉

 

25 Jan 2012
Was zum Gruseln…

Heute habe ich meinem Posteingang mal wieder ein mördermässig tolles Angebot gefunden. Bitter, dass so etwas immer noch verbreitet wird. Was ich mich immer frage: Nutzen das noch Leute?

(mehr …)

25 Jan 2012
Vertrauen ist Alles im E-Mail-Marketing
Tipps, damit Sie beim Empfänger nicht ungewollt als Phishing-Versender eingestuft werden. Generell gilt: Keine E-Mail ohne Erlaubnis des Empfängers.
Phishing-E-Mails sind weiterhin ein Problem. Gefälschte E-Mails von Bezahlsystemen, Banken und Kreditkartenanbietern suggerieren, dass Sie dringend das gesperrte Konto reaktivieren oder Ihre Login-Daten ändern müssen. Ziel ist dabei immer, illegal an Ihre persönlichen Daten heranzukommen.
23 Jan 2012
Datenschutz im B2B Marketing

Lesen Sie hier wichtige Informationen von Demandgen zum Thema Datenschutz im B2B Umfeld:

Das wichtigste zuerst: Wer glaubt, dass der Datenschutz im B2B-Umfeld anders definiert wird als bei Unternehmen, die sich mit ihrem Angebot an Endkunden (B2C) wenden, der irrt.

Mehr hier:

http://inbound.demandgen.de/blog/bid/76568/Datenschutz-im-B2B-Marketing

20 Jan 2012
Warum wollen viele Unternehmen keine Antworten hören?
Viele Unternehmen erlauben es nicht, auf Ihre Emails direkt zu antworten. „Klicken Sie bitte nicht auf Antworten“ – ein kritischer Kommentar.
Kann mir jemand erklären, welchen Sinn folgender Kommentar hat?
„Klicken Sie bitte nicht auf Antworten, da die Email nicht gelesen wird.“Wie bitte? Sie wird nicht gelesen? Das beginnt beim Werbe-Newslettern vieler Unternehmen. Und hört auf bei Serviceanfragen.
Kennen Sie das? Sie wollen sich nachträglich Meilen gutschreiben lassen. Oder eine Frage zu Ihrem Mobilfunkvertrag stellen. Also füllen Sie auf der Unternehmens-Website das Kontaktformular aus. Und erhalten auch irgendwann später Antwort per Email. Und da ist er dann wieder, der Spruch „Klicken Sie bitte nicht auf Antworten.“

Was für einen Zweck erfüllt es aus Marketingsicht, dem Empfänger keine Antwortmöglichkeit zu geben? Wenn Sie eine Email verschicken und der Empfänger greift dann zum Telefon, um z.B. etwas nachzufragen,
nehmen Sie das Gespräch doch auch an, oder? Ok, vielleicht nach 20 Minuten Warteschleife mit „Drücken Sie die 1, wenn Sie das wollen … und die 5,
wenn Sie das wollen.“ Aber immerhin. Also wieso lassen viele Unternehmen Ihre Leser nicht auf ihre Email antworten?

War das nicht mal die Idee hinter Email-Marketing, der Dialog?! Kommunikation, und zwar in BEIDE Richtungen?

Liebe Unternehmen, ja, wieder Personal eingespart. Aber meiner Meinung nach an der komplett falschen Stelle. Mich persönlich nervt das. Bin ich da die Einzige?

Wenn mir jemand das Gegenteil erklären kann, immer gerne!
Falls nicht, liebe Unternehmen, bitte bitte keine „Klicken Sie nicht auf Antworten.“ Kommentare!

Danke! 🙂

19 Jan 2012