5 Grundlagen für das Testen von E-Mails

Testen im E-Mail Marketing eliminiert blinde Ratespiele und zeigt Ihnen, wie effektiv Ihre Kampagnen sind. Sie sehen, welche Veränderungen die besten Ergebnisse bringen. Und das Beste: Schwierig ist es auch nicht.
Hier 5 Grundlagen für die optimalen Testergebnisse:
1. Machen Sie einen sinnvollen Testplan!
Testen nur um des Testens willen bringt niemanden weiter. Setzen Sie sich also Ziele und versuchen Sie, diese zu erreichen. Es ist deutlich einfacher, Testszenarien aufzusetzen, wenn Sie wissen, wo Sie damit hin wollen. Ein Plan lässt Sie weiter denken, über das standardmässige Testen der Betreffzeile hinaus. Testen ist keine einmalige Aktion, sondern sollte regelmässig in Ihrem Kalender stehen.
2. Testen Sie so viel wie nötig und so wenig wie möglich!
Denken Sie an Ihre Ziele und überlegen Sie, wie Sie Ihre E-Mails optimieren müssen, um dorthin zu gelangen. Wenn Sie mehr von einem bestimmten Produkt verkaufen möchten, sollten Sie zuerst Produktbilder, Landingpages, Zielgruppen, etc. testen anstatt beispielsweise die Versandzeit. Je weniger Sie testen müssen, um Ihre Ziele zu erreichen, desto besser. Starten Sie also mit den Tests mit dem höchsten Erfolgspotential.
3. Denken Sie analytisch beim Testen!
Testen macht keinen Sinn, wenn die Ergebnisse nicht korrekt sind. Oder wenn sie nicht verwendbar sind, weil das Testdesign fehlerhaft war. Nutzen Sie also eine ausreichend grosse Testgruppe. Splitten Sie Ihre Daten in Zufallsgruppen und prüfen Sie, ob die Ergebnisse signifikant und valide sind.
4. Ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse!
Wenn in einem Test ein längerer Betreff besser performt hat, heisst das nicht automatisch, dass das bei allen langen Betreffzeilen der Fall ist. Wenn Sie in einer Woche die besten Testergebnisse am Montag erzielen, kann das in der Folgewoche ganz anders sein. Ziehen Sie also keine voreiligen Schlüsse, testen Sie lieber erneut, wenn nötig.
5. Involvieren Sie ruhig Ihre Mitarbeiter!
Machen Sie doch eine unterhaltsame Aktion aus Ihren Tests. Wie wäre es beispielsweise mit einem internen Wettbewerb, welcher Betreff oder welches Design am Besten funktionieren? Das motiviert Ihre Mitarbeiter und macht sie zum Teil der Testaktivitäten. Und Sie bekommen vielleicht Ideen für Testszenarien, an die Sie selbst gar nicht gedacht hatten.
Tests im E-Mail Marketing zeigen Ihnen präzise, welche Veränderungen nötig sind, um Ihre Kampagnenergebnisse zu verbessern.
Also, wann legen Sie los? Ich helfe Ihnen gern dabei!

Related Posts

Marketing Automation gekonnt einsetzen

Sicher möchten Sie das Potenzial einer Marketing-Automation-Software voll auszuschöpfen. Dazu sollten Sie überlegen, welche Marketing- und Vertriebsprozesse sich im Hinblick auf welche zu erreichenden Ziele […]

14 Jun 2022
E-Mail-Marketing-Benchmark 2022

Der jährliche Inxmail E-Mail-Marketing-Benchmark 2022 gibt einen Überblick über aktuelle Newsletter-Kennzahlen: Versandfrequenz, Öffnungs- und Klickraten. Zudem untersucht die Studie Merkmale zur Listenhygiene anhand der Bounce Rate und […]

31 Mai 2022