Zustellbarkeit: welche Newsletter-Tools schneiden am besten ab?

Wer jebrillemals Newsletter über den Mailserver seines Hosting Providers (1&1, Strato, Domainfactory etc.) versendet hat, kennt das Problem: bei größeren Versandzahlen (ab ca. 500) kommt eine Vielzahl der E-Mails überhaupt nicht mehr bei den Empfängern an. Sie werden ganz einfach geblockt. Hauptgrund ist die mangelnde Reputation des Mailservers. Diese Server kann man zwar wunderbar für 1:1 E-Mails nutzen, aber beim Massenversand hört der Spaß auf.

Die Lösung ist ein professionelles Newsletter-Tool, das seine eigenen Mailserver nutzt. Diese sind idealerweise mit Whitelistings ausgestattet und verfügen dadurch über eine solide Versand-Reputation. Diese Reputation muss vom Anbieter laufend geprüft werden, denn sollte über das Newsletter-Tool Spam E-Mails versendet werden, kann dies zu Blacklistings führen.

Einen interessanten Artikel zum Thema Zustellbarkeit gibt es hier bei EmailToolTester.com!

Letzte Beiträge